beeindruckendes Wahlprogramm der SPÖ-Gedersdorf (??!!)


Bürgermeister Ing. Franz Brandl und sein Team der Volkspartei Gedersdorf arbeiten für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Gedersdorf - unsere Gemeinde ist lebenswert und soll dies auch in Zukunft bleiben.

Dafür ist die Zusammenarbeit mit allen im Gemeinderat vertreteten Fraktionen vielleicht nicht unbedingt notwendig, für die Volkspartei Gedersdorf aber selbstverständlich.

Daher haben wir nach der Gemeinderatswahl im Jahr 2015 auf Sitze in den Ausschüssen zu gunsten von FPÖ, LLGG und GR Walter Rammel (freies Mandat) verzichtet.

In den Ausschüssen werden unzählige Ideen geboren und Projekte ausgearbeitet, die dann dem Gemeindevorstand und in Folge dem Gemeindeart präsentiert werden.

 

Wenn man nun das Wahlprogramm bzw. "Dafür setzen wir uns ein:" der SPÖ-Gedersdorf liest, ist die Verwunderung doch sehr groß:

2020_01_22_SPOE_Last_Minute_Aussendung.jpg

Vor allem die ersten beiden Punkte "Primärversorgungszentrum" (gut, alle anderen Fraktionen haben dies mit "Ordinationsräume" oder "Arztpraxis" bezeichnet) und "Veranstaltungszentrum" wurden bereits in Ausschüssen und Arbeitsgruppen, in denen die SPÖ verterten ist, behandelt.

Am 28. September 2017 hat der Gemeinderat genau diese Punkte bei der Planung der Feuerwehrhäuser bereits besprochen und beschlossen - allerdings ohne die Stimmen der SPÖ!

 

Im genehmigten Sitzungsprotokoll kann dies auf der Seite 9 ganz eindeutig nachgelesen werden:

 

Antrag des Gemeindevorstandes:
Der Gemeinderat möge folgenden Grundsatzbeschluss fassen:

1. Jede Feuerwehr erhält bzw. behält weiterhin ein eigenes Feuerwehrhaus innerhalb ihres jeweiligen Einsatzbereiches.
2. Es wird ein Planungswettbewerb über die Errichtung eines Feuerwehrhauses für die FF Gedersdorf durch Um- und Zubau des Standortes Brunn/Felde, Hauptstraße 18, ausgeschrieben.
3. Nach Abschluss der Planung und Finanzierung des Feuerwehrhauses Gedersdorf wird ein weiterer Planungswettbewerb über den Umbau und die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Theiß samt Sanierung des Musikheimes gestartet.
4. Bei den Planungswettbewerben sollen neben den alleinigen Erfordernissen für die Feuerwehren auch soziale Komponenten wie z.B.: Arztpraxis, Veranstaltungsräume etc., Berücksichtigung finden.
Beschluss:
Der Antrag wird angenommen.
Abstimmungsergebnis:
mehrstimmig
dagegen: Tillich, Sonnleitner, Müller, Schacherl
Stimmenthaltung: Hofer
dafür: 15 Gemeinderatsmitglieder

 

Liebe Gemeindebürgerinnen und Gemeindebürger,

mit Ihrer Stimme bei der Geinederatswahl am 26. Jänner 2020 für Bürgermeister Ing. Franz Brandl und seinem Team der Volkspartei Gedersdorf stärken Sie Ihren verlässlichen Partner in der Gemeinde.

Wir stehen zu dem Gesagten und werden nicht von der Landes- oder Bundespartei diktiert. Wir arbeiten ausschließlich für unsere Gemeinde.


2020-01-24

zum Archiv | zurück